• Was ist Estate Planning?
  • Neuerungen 2018
  • Datenschutz im Unternehmen: Was besagt die DSGVO?
  • 1
  • 2
  • 3

 

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität oder Qualität der auf unseren Seiten allgemein oder für registrierte Nutzer bereitgestellten Informationen. Schadensersatzansprüche aus der Nutzung unseres Angebots sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden ist durch ein nachgewiesenes grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verschulden der GeNe GmbH entstanden.

Für die von uns erstellten Unterlagen besteht Urheberrecht. Eine Verwendung zu eigenen Zwecken des Nutzers ist nur nach vorheriger Zustimmung der GeNe GmbH gestattet. Personenbezogene Daten geben wir nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen. Unsere aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie [hier]

Wir behalten uns das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern, z.B. wenn eine Änderung aufgrund rechtlicher Gegebenheiten erforderlich wird oder Preise angepasst werden. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Seiten oder das gesamte Angebot ohne Ankündigung zu verändern oder auch ganz oder teilweise zu löschen oder einzustellen.

Zahlungen sind ohne Abzug sofort zur Zahlung fällig, sofern sich aus der Rechnung nichts anderes ergibt. Soweit dies vereinbar ist, ist Gerichtsstand München. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Sofern einzelne Bestimmungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sind, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen davon unberührt.

Für einzelne Angebote gelten jeweils zusätzlich die darauf zutreffenden nachfolgenden Bedingungen:

 

Bedingungen Softwareprodukte

Die aktuellen Lizenzbedingungen zu Softwareprodukten finden sie [hier]

 

Bedingungen Webinare

Die Anmeldung ist verbindlich. Auch bei Nichtteilnahme wird die Seminargebühr fällig. Eine Vertretung des Teilnehmers durch eine andere Person ist möglich.

Die Mindestteilnehmerzahl je Webinar ist 10 Personen.

Die Kosten für jedes Webinar sind fällig jeweils 1 Woche vor Beginn dieses Webinars. Bei Buchung aller 4 kostenpflichtigen Webinare 2014 sind die Gesamtkosten fällig 1 Woche vor Beginn des ersten Webinars.

Der Anmelder erhält rechtzeitig vor Beginn eines jeden Webinars die erforderlichen Zugangsdaten sowie eine Rechnung.

Bei Absage eines Webinars durch den Veranstalter werden die Gebühren erstattet. Wurden alle vier kostenpflichtigen Webinare gebucht erfolgt eine anteilige Erstattung. Weitere Ansprüche gegen die GeNe GmbH bestehen nicht. Sollte infolge Krankheit des Referenten ein Webinar nicht stattfinden, so wird GeNe GmbH bald möglichst einen Ersatztermin benennen. Angemeldete Teilnehmer haben das Recht, in diesem Fall ihre Anmeldung bis 1 Woche vor dem Ersatztermin kostenfrei zu stornieren und erhalten eventuell gezahlte Kosten erstattet.

 

Bedingungen Ausbildungsgänge

Die Anmeldung ist verbindlich. Auch bei Nichtteilnahme wird die Seminargebühr fällig. Der Anmelder kann seine Lehrgangsberechtigung vor Beginn des ersten Lehrgangmoduls jederzeit auf einen von ihm schriftlich zu benennenden Ersatzteilnehmer gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € zzgl. gesetzl. USt. übertragen. Der Anmelder erhält eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung sowie eine Rechnung.

Der Preis für die Ausbildung ist fällig in Gesamthöhe vier Wochen vor Beginn des jeweiligen Lehrgangs.

Können infolge Krankheit des Referenten einzelne Veranstaltungen nicht stattfinden, so behält sich GeNe GmbH das Recht vor, einen Ersatzreferenten zu stellen oder die Reihenfolge der Themen zu ändern. Kann ein Ersatzreferent nicht gefunden werden, wird die GeNe GmbH den Ausfall unter Benennung eines Ersatztermins den Teilnehmern rechtzeitig mitteilen. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche des Teilnehmers gegen die GeNe GmbH.

Bei schriftlichem Rücktritt, der bis spätestens 4 Wochen vor Beginn des jeweiligen Lehrgangs bei der GeNe GmbH eingeht, werden keine Gebühren berechnet. Wird der Rücktritt danach bis 14 Tage vor Beginn des ersten Ausbildungsblocks erklärt, so wird ein Teilbetrag je Lehrgang in Höhe von 1.000,- € zzgl. gesetzl. USt. einbehalten. Bei einem Rücktritt weniger als 14 Tage vor Beginn des jeweiligen Lehrgangs erfolgt keine Rückerstattung der bereits fälligen Gebühren.

Kann ein Teilnehmer infolge nachgewiesener Erkrankung (Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests) an weniger als 50 % des Lehrgangs teilnehmen, so kann ihm die GeNe GmbH auf schriftliche Anfrage hin gestatten, den von ihm nicht besuchten Teil des Lehrgangs im nachfolgenden Jahrgang zu besuchen. Die Tagungspauschale in Höhe von 50,- € pro Tag zzgl. gesetzl. USt. wird für jeden später besuchten Lehrgangstag zusätzlich fällig.

Bei Absage des gesamten Ausbildungsgangs durch den Veranstalter werden die Gebühren erstattet. Weitere Ansprüche gegen die GeNe GmbH bestehen nicht.